Spring Clean Your Mind - background
http://tranquini.com/sites/default/files/2017-02/springClean_ftSp_man_%402x.png
http://tranquini.com/sites/default/files/2017-02/springClean_ftSp_cleaner_%402x.png

Frühjahrsputz für den Geist

Du schlägst die Augen auf, hörst die Vögel zwitschern, siehst den strahlend blauen Himmel vor dem Fenster. Du beginnst deinen Tag ausgeruht und energiegeladen. Mit einer Tasse duftendem Kaffee in der Hand gehst du in den Garten, siehst die ersten Blumen blühen und spürst die wärmenden Sonnenstrahlen auf deinem Gesicht. Heute einfach mal nichts tun, abschalten und den Frühling genießen?

Falsch gedacht! Denn die Realität sieht anders aus. Statt Vogelgezwitscher weckt dich das Klingeln deines Smartphones und die ungehaltene Stimme deines Chefs. Schon wieder eine wichtige Abgabefrist versäumt? Ein Blick auf dein Smartphone verrät dir, dass du 36 ungelesene WhatsApp-Nachrichten, vier Facebook-Benachrichtigungen und drei neue Live-Ticker-News hast und dich zudem dein Wecker im Stich gelassen hat. Du springst aus dem Bett, rutschst schmerzhaft auf den Legosteinen deiner Kinder aus und suchst schimpfend diesen Bericht von letzter Woche. Wo steckt der nur?


Für viele bietet der Frühling eine tolle Gelegenheit, um die Wohnung wieder auf Vordermann zu bringen, frische Luft in die vier Wände zu lassen und alten Krempel auszumisten . Frühling steht immer für einen Neuanfang. Wie wäre es also mal mit einem Frühjahrsputz für deinen Geist? Tranquini zeigt dir mit diesen fünf Tipps, wie du alten Stress hinter dir lässt, und das Frühjahr positiv und in aller Frische gestaltest.

Beginne mit deinem Zuhause

Es ist erwiesen, dass uns Unordnung Energie raubt. Denn sie schafft Unruhe und die visuelle Belastung mindert unsere Konzentration. Beginne mit deinem Schlafzimmer und räume alles beiseite, was einen erholsamen Schlaf stören könnte. Spüle ab, ordne Regale und Schränke, wasche deine Wäsche. Ein aufgeräumtes Zuhause fördert einen aufgeräumten Geist.

Putze deinen Kühlschrank

Auch wir Menschen halten auf eine Art und Weise Winterschlaf, denn um uns vor der Kälte zu schützen horten wir instinktiv fetthaltige Lebensmittel. Studien zeigen, dass wir uns bei einem überfüllten Kühlschrank viel häufiger zu Naschereien verleiten lassen, als wenn er aufgeräumt ist. Das Frühjahr bietet dir eine tolle Gelegenheit, all die ungesunden und abgelaufenen Lebensmittel aus deinem Kühlschrank zu verbannen und sie mit frischen Produkten zu ersetzten. Desto gesünder du dich ernährst, desto fitter und positiver wirst du dich fühlen.

Räume deinen Arbeitsplatz auf

Sieht dein Schreibtisch auch aus wie ein Meer aus unorganisierten Papieren, leeren Kaffetassen, Büroklammern und Post-Its? Dann wird es Zeit für eine Veränderung, denn ein unordentliches Büro wirkt sich negativ auf deine Arbeitsleistung aus . Nutze doch deine nächste Mittagspause und schaffe Ordnung und Sauberkeit auf deinem Schreibtisch. Du wirst sehen, in kürzester Zeit, arbeitest du wieder auf Hochtouren.

Ordne dein digitales Leben

In unserer modernen Welt sind wir rund um die Uhr vernetzt. Wir kleben mit Augen und Ohren an unseren Computern, Smartphones, Tablets und Fernseher. Dieser nicht enden wollende Informationsfluss behindert unsere Kreativität und führt zu Überlastung und Stress. Mache es dir zur Gewohnheit, ein paar Stunden am Tag alle Bildschirme auszuschalten und deinem Gehirn ein wenig Ruhe zu gönnen.

Verbringe viel Zeit im Freien

Frühling ist in der Luft. Geh raus. Sei aktiv. Geh laufen, radeln, mit guten Freunden wandern, oder nimm an einem Outdoor Yoga Kurs teil. Solche Aktivitäten im Freien werden dir helfen wieder frische Energie zu tanken, überflüssige Pfunde abzunehmen und den alten Stress der kalten Jahreszeit hinter dir zu lassen.


Worauf wartest du noch? Lass die Sonne rein, genieße den Duft von Frühling, schnappe dir einen Tranquini - und entspanne!!!