. (function(html){html.className = html.className.replace(/\bno-js\b/,'js')})(document.documentElement); Totale Entspannung von Körper und Geist – TranQuini

Totale Entspannung von Körper und Geist

100 Meter unterhalb der Meeresoberfläche ist es stockdunkel. Der Druck, der dabei auf deinen Körper ausgeübt wird, ist 13-mal stärker als auf Höhe des Meeresspiegels. Das Wasser ist eiskalt, du bist mindestens eine Minute von der Oberfläche entfernt und praktisch außer Atem. Die Lunge wird zusammengepresst, je tiefer man taucht. Klingt nach einem absoluten Albtraum? Nicht für Guillaume Nery, den weltberühmten Freitaucher, der sich während dieses Horror-Szenarios wahnsinnig gut fühlt.

Über dem Meeresspiegel ist es bei dieser Art von Druck dein natürlicher Instinkt, dagegen anzukämpfen. Doch laut Nery, der bereits öfter die 100-Meter-Marke gebrochen hat, muss man in solchen Momenten genau das Gegenteil machen: den Verstand davon überzeugen, sich vollständig zu entspannen und ruhig zu bleiben.

Im Gegensatz zu den meisten Extremsportarten, die ein hohes Maß an Adrenalin erfordern, verlangt das Freitauchen nach totaler Entspannung von Körper und Geist. Nery drückt es so aus: „Du musst dir sagen, dass die Natur und die Elemente stärker sind als du. Du musst das Wasser dich zerdrücken lassen. Ich nehme den Druck an und gehe einfach mit.“

Er sagt auch, dass es unglaublich wichtig ist, positiv zu bleiben und sich nicht ständig „Was wäre, wenn…“ zu fragen. Das führt nur zu Panik und macht einen verrückt. Man muss sich auf die Gegenwart konzentrieren und sich mit den Dingen auseinandersetzen, die man kontrollieren kann! „Schau nie auf die Oberfläche, weder mit deinen Augen, noch mit deinem Verstand“, so Nery.

Beim Freitauchen ist es besonders wichtig, richtig zu atmen. Fokussiert man sich auf seinen Atem, so bleibt man ruhig und im Moment. Ein Moment, den nur Freitaucher kennen, die das einzigartige, magische Unterwasser-Universum erforschen. 

Durch die oben genannten mentalen Techniken schaffen es Nery und andere Freitaucher, in der Tiefe zu schwimmen – obwohl Ärzte und Physiologen es für unmöglich hielten. Diese Sportart beweist die unglaubliche Kraft des Geistes.

Das nächste Mal, wenn du vor einer großen Präsentation oder Prüfung in Panik gerätst, nimm einen tiefen Atemzug. Entspanne dich, bleibe ruhig, bleibe anwesend und du wirst selber überrascht sein, was du alles erreichen kannst!

Das könnt dir auch gefallen...